Abschiednehmen

Die Tage zwischen Eintritt des Todes und Bestattung sind eine besondere Zeit. Noch ist der Mensch bei uns, noch gibt es die Möglichkeit ihm nahe zu sein und dadurch die Realität des Todes ankommen zu lassen.

In unseren hellen, wohnlich gestalteten Räumen haben Sie nach Absprache mit uns zu jeder Zeit die Möglichkeit, Ihren Verstorbenen Menschen zu besuchen.

Das kann ein Moment sein, der hilft den Tod im wahrsten Sinne zu begreifen, oder länger, um z.B. die Lieblingsmusik zu hören.

Kommen Sie gerne mit Ihren angehörigen Menschen, Ihren Kindern und Freunden. Die Gemeinschaft kann sehr tröstlich sein. 

„Lange saßen sie dort und hatten es schwer. Aber sie hatten es gemeinsam schwer, und das war ein Trost. Leicht war es trotzdem nicht“

Astrid Lindgren

Wir sind offen für Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Bei allem, was wir für Ihren verstorbenen Menschen tun, können Sie sich an den Stellen beteiligen, wo es tröstlich und hilfreich für Sie ist. Wenn es Ihnen guttut, dass wir alles für Sie erledigen, machen wir dies gerne. Die letzte Waschung, das Ankleiden des Verstorbenen, den Sarg zu bemalen sind Möglichkeiten in dieser besonderen Zeit dem Ausdruck zu geben, was Sie mit dem verstorbenen Menschen verbindet.

Bei all dem gibt es kein „richtig“ und „falsch“, hören Sie auf Ihr Inneres, wir unterstützen Sie gerne.